Verleihung “Hygiene-Preis 2020“ der Rudolf Schülke Stiftung

05. Mär 2020

Am 29. Februar 2020 wurde in Hamburg der Hygiene-Preis der Rudolf Schülke Stiftung durch den Vorstandsvorsitzenden der Stiftung, Professor Dr. Martin Exner verliehen.

Preisträger Hygienepreis 2020
Preisträger Hygienepreis 2020
Das One Health Team und die Arbeitsgruppe Chemie des Institutes für Hygiene und Öffentliche Gesundheit des Universitätsklinikums Bonn und dem Institut für Medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Parasitologie freuen sich über ihre Auszeichnung mit dem Hygiene-Preis der Rudolf Schülke Stiftung und über 7500 € Preisgeld.
V.l.n.r. Prof. Martin Exner, Prof. Gabriele Bierbaum, M.Sc. Esther Sib, Dr. Ricarda Schmithausen, M.SC. Alexander Voigt
Preisträger Hygienepreis 2020
Preisträger Hygienepreis 2020
Prof. Martin Exner (links) und Dr. Lukas Wisgrill (rechts)

Der mit insgesamt 15.000 € dotierte Hygiene-Preis der Rudolf-Schülke-Stiftung wurde in diesem Jahr an zwei junge Forscherteams verliehen: 

Die Doktoranden Esther Sib aus der „One Health“-Arbeitsgruppe von Dr. med. Dr. agr. Ricarda Schmithausen und Alexander Voigt aus der Arbeitsgruppe Chemie um Dr. rer. nat. Harald A. Färber vom Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit sowie Prof. Dr. Gabriele Bierbaum vom Institut für Medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Parasitologie des Universitätsklinikums der Universität Bonn, wurden für die Veröffentlichung ihrer hochbrisanten Forschungsarbeiten zur Einschätzung des Risikos der Verbreitung von Antibiotikaresistenzen über Biofilme in abwasserführenden Systemen im Krankenhaus ausgezeichnet.

Dr. med. Lukas Wissgrill, Medizinische Universität Wien, bekam den Hygiene-Preis für die Publikation seiner einflussreichen Studie zur Effektivität von Surveillance-Kulturen und gezielter Dekolonisation Frühgeborener mit sehr niedrigem Geburtsgewicht auf die Infektionsrate mit Methicillin-empfindlichen S. aureus.


Sib W, Voigt AM, Wilbring G, Schreiber C, Faerber HA, Skutlarek D, Parcina M, Mahn R. Wolf D, Brossart P, Geiser F, Engelhart S, Exner M, Bierbaum G, Schmithausen RM.
Antibiotic resistant bacteria and resistance genes in biofilms in clinical wastewater networks. IJHEH 2019;222(4):655-662.

Wisgrill L, Zizka J, Unterasinger L, Rittenschober-Böhm J, Waldhör T, Maikristathis A, Berger A.
Active Surveillance Cultures and Targeted Decolonization Are Associated with Reduced Methicillin-Susceptible Staphylococcus aureus Infections in VLBW Infants. Neonatology 2017;112:267-273.


Die Rudolf Schülke Stiftung vergibt den Hygiene-Preis alle zwei Jahre an Wissenschaftler, die besondere Problemlösungen im Bereich der Hygiene, Mikrobiologie und Präventivmedizin erzielt haben.


Hier Hier finden Sie eine ausführliche Pressemitteilung zum Symposium und zur Preisverleihung.

Verleihung "Hygieia Medaille 2020" der Rudolf Schülke Stiftung

Die Hygieia-Medaille für ihr herausragendes Lebenswerk im Dienste der Hygiene, der Umweltmedizin und der Öffentlichen Gesundheit erhielt Prof. Dr. med. Ursel Heudorf, Frankfurt. Ihre hohe wissenschaftliche Expertise, ihre Fähigkeit, in einer partnerschaftlichen Herangehensweise praxisorientierte Lösungen zu finden, ihr außerordentliches Engagement in vielen Gremien sowie als Autorin zahlreicher Publikationen haben eine große Vorbildfunktion.

Die Laudatio hielt Herr Professor Dr. Martin Exner.
Die Hygieia-Medaille wird alle 2 Jahre verliehen. Mit ihr werden Personen ausgezeichnet, die ihr Lebenswerk der Hygiene und Mikrobiologie gewidmet haben.

Prof. Martin Exner (links) und Prof. Ursel Heudorf (rechts)
Prof. Martin Exner (links) und Prof. Ursel Heudorf (rechts)
Vorstand und Beirat der Rudolf Schülke Stiftung mit den Preisträgern.
Vorstand und Beirat der Rudolf Schülke Stiftung mit den Preisträgern.
Vorstand und Beirat der Rudolf Schülke Stiftung mit den Preisträgern

v.l.n.r. Konrad Botzenhart (Beirat), Peter Heeg (Beiratssprecher), Philippe Hartemann (Beirat) Ursel Heudorf (Preisträgerin Hygieia Medaille), Frank A. Pitten (stellv. Vorstandsvorsitzender), Martin Exner (Vorstandsvorsitzender), Bärbel Christiansen (Beirat), Matthias Trautmann (Beirat), Gabriele Bierbaum (Preisträgerin Hygiene Preis), Peter Oltmanns (Vorstand), Ricarda Schmithausen (Preisträgerin Hygiene Preis), Esther Sib (Preisträgerin Hygiene Preis), Alexander Voigt (Preisträger Hygiene Preis), Lukas Wisgrill (Preisträger Hygiene Preis)

Datenschutzhinweis

Wir verwenden Analysemethoden (z.B. Cookies), um zu messen, wie häufig unsere Seite besucht und wie sie genutzt wird. Auf unserer Seite betten wir Drittinhalte von anderen Anbietern ein (z. B. Videos). Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung und ein etwaiges Tracking durch den Drittanbieter keinen Einfluss.
Wir setzen in diesem Rahmen auch Dienstleister in Drittländern außerhalb der EU ohne angemessenes Datenschutzniveau ein, was folgende Risiken birgt: Zugriff durch Behörden ohne Information des Betroffenen, keine Betroffenenrechte, keine Rechtsmittel, Kontrollverlust.
Mit Ihrer Einstellung willigen Sie in die oben beschriebenen Vorgänge ein. Sie können Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation