The “Hygiene Prize 2022” awarded by the Rudolf Schülke Foundation

25. Mai 2022

The Hygiene Prize of the Rudolf Schülke Foundation, which is endowed with € 15,000, was awarded this year to working group of Prof Ewa Stürmer, Hamburg for their work "Comparative analysis of biofilm models to determine the efficacy of antimicrobials", published in the International Journal of Hygiene and Environmental Health.

Hygiene Prize 2022
v.l.t.r Prof Martin Exner (Chairman Rudolf Schülke Foundation), Prof Ewa K. Stürmer (UKE, Hamburg), Prof Ralf Smeets (UKE, Hamburg)Prof. Ralf Smeets (UKE, Hamburg)

The Rudolf Schülke Foundation awards the Hygiene Prize biennially to scientists who have achieved remarkable solutions to problems in the area of hygiene, microbiology and preventive medicine.

Datenschutzhinweis

Wir verwenden Analysemethoden (z.B. Cookies), um zu messen, wie häufig unsere Seite besucht und wie sie genutzt wird. Auf unserer Seite betten wir Drittinhalte von anderen Anbietern ein (z. B. Videos). Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung und ein etwaiges Tracking durch den Drittanbieter keinen Einfluss.
Wir setzen in diesem Rahmen auch Dienstleister in Drittländern außerhalb der EU ohne angemessenes Datenschutzniveau ein, was folgende Risiken birgt: Zugriff durch Behörden ohne Information des Betroffenen, keine Betroffenenrechte, keine Rechtsmittel, Kontrollverlust.
Mit Ihrer Einstellung willigen Sie in die oben beschriebenen Vorgänge ein. Sie können Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation